Verfasst von: regenbogenkaktus | 21. September 2011

Romkocsma

Bisher war ich des nächtens ja meistens ganz brav zuhause und hab vom Soproner Nachtleben nicht allzu viel mitbekommen.

In den letzten Tagen hatte ich aber Besuch vom G. und hab mit ihm gemeinsam ein paar Lokale der Stadt erkundet. Eins davon ist das „Gázfröccs“, ein „romkocsma“ (zu deutsch: Ruinenkneipe) nur ein paar Schritte von meinem Zuhause entfernt.
Und so ein „romkocsma“ ist scheinbar etwas so typisch ungarisches, dass wir sogar auf der Uni im Unterricht davon gelernt haben. (Ja, das fällt unter Kulturkunde)
Eine Standardeinrichtung gibt es hier nicht, ganz im Gegenteil, in irgendwelchen Räumlichkeiten (bzw. in Budapest sogar in irgendwelchen Hinterhöfen)  wird einfach alles an Mobiliar zusammengetragen, was man eben so finden kann. Kein Stück passt hier wirklich zum anderen und der Großteil der Möbel hat die besten Zeiten auch schon hinter sich.
Das „Gázfröccs“ wirkt auch nicht wirklich wie ein Lokal, so wie wir es kennen, sondern vermittelt einem eher den Eindruck, sich in einer großen Wohnung auf einer Privatfeier zu befinden.
Und obwohl ich an der Bar noch ganz souverän auf ungarisch bestellt habe, hab ich fünf Minuten später schon wieder die Touristin raushängen lassen, die alles fotografiert hat. Hier bitteschön, macht euch selber ein Bild davon. 
Den Eingangsbereich finde ich persönlich schon mal ziemlich ansprechend 🙂

Die folgenden Bilder sind nicht etwa verkehrt rum; es handelt sich hier um eine sehr detailreiche Deckenverzierung.

 Der G. findet mich und meine Kamera auch nur ein ganz kleines bisschen peinlich. (Zitat: „Du bist süß, aber bitte schalt den Blitz aus…) 🙂
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: