Verfasst von: regenbogenkaktus | 23. August 2011

Olot

Am Weg nach Olot

Über verschlungene Landstraßen und durch kleine Ortschaften geht es am Donnerstag weiter ins Landesinnere in die kleine Stadt Olot. Diese hat in etwa 32.000 Einwohner und liegt mitten im Parc Natural de la Zona Volcanica de la Garrotxa. Nach mehreren unfreiwilligen Stadtrundfahrten und einmal verzweifeltem Zwischenfragen bei einer Tankstelle finden wir endlich den etwas ausserhalb liegenden Campingplatz „Las Tries“ und schlagen dort unser Lager auf.
Der erste Weg führt uns ins Schwimmbad, bei dem schwülen Wetter wahrscheinlich die vernünftigste Idee. Erst abends wagen  wir uns in die Stadt, wo wir die bunten unterschiedlichen Häuser bewundern und uns im Tourismusbüro einen ersten Überblick beschaffen.

Mitten in der Stadt gibt es einen kleinen, inaktiven Vulkan, den man hinaufspazieren kann. Oben stehen zwei alte Wachtürme und ein kleines Kirchlein und den schönen Rundumblick gibt es als Lohn für die Strapazen gratis dazu.

Olot von oben

Nachdem wir gegen 18 Uhr schön langsam hungrig werden, versuchen wir unser Glück in einem kleinen Restaurant, in dem uns aber mitgeteilt wird, dass wir fürs Mittagessen leider schon zu spät sind, und Abendessen erst ab 21 Uhr serviert wird. Hier ticken die Uhren tatsächlich etwas anders als bei uns. So müssen wir also doch auf Fast Food zurückgreifen und ernähren uns nach dem mühsamen Entziffern und Erraten der katalanischen Speisekarte von – ganz typisch spanisch – Burger und Pommes.
Den Abend lassen wir ganz gemütlich auf der Picknickdecke vorm Zelt mit spanischem Bier ausklingen, das den schönen Namen „Alhambra“ trägt und irgendwie zum abgewöhnen ist.

Wenig Begeisterung auch beim Kanadabären
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: