Verfasst von: regenbogenkaktus | 18. August 2011

Verona – Fréjus

Der zweite Reisetag führt quer durch Italien an die Südküste Frankreichs, wo dann endlich auch das Meer zu sehen ist und die Autobahnraststättentoiletten wieder Toiletten ähneln und nicht einfach nur Löcher im Boden sind. 😉 Eigentlich war für diesen  Tag eine längere Strecke eingeplant, aber nach weiteren 517 km lassen wir es erst mal gut sein, fahren von der Autobahn ab und den nächstbesten Campingplatz an. Dieser befindet sich in Fréjus, in der Nähe von St. Tropez und ist mit zwei Swimmingpools wirklich gut ausgestattet. Das sieht dann zum Beispiel so aus:

 
Camping Le Dattier – Fréjus

 Dreimal dürft ihr raten, wer unmittelbar nach Ankunft und Zelt aufstellen drin gewesen ist.
Da dieses Mal am Ende der Fahrt noch relativ viel Tag übrig ist, kann ich mich endlich auch mal meiner Reiselektüre widmen. (Wen´s interessiert: La casa de los espíritus von Isabel Allende)

Wie man sieht ist der Boden auch hier nicht allzu weich, aber man gewöhnt sich langsam dran und hofft einfach, dass kein allzu heftiger Windstoß kommt, der das Zelt samt den provisorisch eingeschlagenen Heringen davon trägt. Was Gott sei Dank dann auch weder in dieser Nacht, noch in einer der folgenden passiert ist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: